loeffel

Loeffel
Serie von Objekten (erweiterbar), Loeffel eingenaeht in Fahrkarten und
Kaugummipapier, 2011/2012

mehr oder weniger Geschriebenes (Text)

Was eben noch gegenständlich vorhanden und benennbar ge­wesen ist, wird mithilfe von Papier und des Vorgangs des Nähens aus seiner Eindeutigkeit heraus „genommen“. In An­lehnung an Michel de Certeaus These, dass Orte beziehungsweise Nicht-Orte mittels Gehens entstehen, werden Nicht-Orte oder „Nicht-Gegenstände“ hier aufgrund der Tätigkeit des Nähens dem Changieren zwischen Gegenstand und „Nicht-Gegenstand“ unterworfen. Bedeutet bei de Certeau mithilfe der Methode des Gehens den Ort zu verfehlen, so wird in diesem Prozesse des Einnähens die These aufgestellt, dass die Bennenung und Zuordnung des Gegenstands verfehlt wird.

[collapse]